Ensemble des Holzhaustheaters | zur StartseiteTheater Zielitz - Eingang | zur StartseiteWild auf Petticoat und Rock 'n' Roll - Magdeburger Mädchen im Jahr 1959 | zur StartseiteSommertheaterbühne auf dem Salzberg | zur StartseiteBühne auf dem Salzberg mit toller Aussicht | zur StartseiteRock 'n' Roll im Kristallpalast | zur StartseiteSchieß mich doch zum Mond | zur StartseiteBei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt | zur StartseiteManche mögen's heißer | zur StartseiteDas Gespenst von Canterville | zur StartseiteSchneewittchens Zwerge haben Hunger | zur StartseiteManche mögen's heißer | zur StartseiteHoppel, der kleine Angsthase | zur StartseiteE. hat wieder einen Plan | zur StartseiteManche mögen's heißer | zur StartseiteDornröschen - ganz schön ausgeschlafen | zur StartseiteDie Bremer Stadtmusikanten vertreiben eine sehr bekannte Räuberbande | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Max und Moritz - Bubengeschichte von Wilhelm Busch im Zauberlicht

15. 04. 2018

22.04.2018 um 10:30 Uhr im Theater Zielitz

Menschen necken, Tiere quälen, Apfel, Birnen, Zwetschgen stehlen - was man von Max und Moritz zu hören bekommt, ist selten etwas Gutes. Dennoch sind die beiden frechen Knaben weltweit bekannt und beliebt. Kein Wunder, denn genau genommen sind ihre Streiche gar nicht so schlimm. Die Reaktionen der Erwachsenen darauf wirken hingegen oft überzogen. Und die Kritik daran hatte auch Wilhelm Busch im Sinn, als er vor über 100 Jahren diese Geschichte schrieb, die wohl als eine Art erster Comic gelten darf.

Das Holzhaustheater bringt diesen Comic auf sehr ungewöhnliche Weise die Bühne: Max und Moritz, Witwe Bolte, Lehrer Lämpel und alle anderen Figuren agieren im Schwarzlicht. Darin sieht man nur weiße oder neonfarbige Kostüme und Requisiten und deshalb nennt man es auch Zauberlicht. Maikäfer surren durch die Äste eines Baumes, Hühner flattern und tanzen sogar und Stühle schweben einfach durch die Luft: Solche Art Theater ist äußerst anspruchsvoll und ist deshalb nur sehr selten zu sehen.

 

Karten für sämtliche Vorstellungen des Holzhaustheaters Zielitz gibt es in Wolmirstedt in der Postagentur am Zentralen Platz, in der Tierarztpraxis Steffi Engelbrecht in Rogätz oder in der Bibliothek Zielitz. Vorbestellungen sind auch per E-Mail an info@Holzhaustheater.de möglich. Die Nummer des Besuchertelefons lautet: 039 208 – 49 12 12.

 

 

Bild zur Meldung: Max und Moritz - Bubengeschichte von Wilhelm Busch im Zauberlicht